Die Fashion Show „Fridas Blumen” im Ermelerhaus

WIE KOMMEN DIE TOTENKÖPFE AUF DAS BRAUTKLEID?

Berlin – Die Braut von heute trägt Totenkopfmuster auf dem Kleid und Blumenschmuck im Haar… Wie bitte, Totenköpfe beim Fest der Liebe…??? Für die Berliner Brautkleid-Designerin ANNE WOLF ist das kein Widerspruch. Sie hat sich für ihre neueste Kollektion von Frida Kahlo (1907-1954) inspirieren lassen.

Die mexikanische Künstlerin hatte neben zahlreichen Selbstbildnissen, bunten Pflanzen, mystischen und religiösen Motiven eben auch immer wieder Symbole der menschlichen Vergänglichkeit wie Totenköpfe und Skelette gemalt. Und sie hatte eine Vorliebe für üppigen Blumenschmuck – als Kleid am Körper und auf dem Kopf. Die Frau mit den markanten Augenbrauen hatte Ecken und Kanten und dient Frauenrechtlerinnen bis heute als Künstlerin, Kämpferin und Liebende zum Vorbild. Auch deshalb sind die neuen Brautkleider aus dem Atelier von ANNE WOLF eine Hommage an starke Frauen wie Frida Kahlo. Am 20. Januar 2019 feiern 20 Kreationen der neuesten Kollektion ihre Weltpremiere im zum art’otel berlin mitte gehörenden Ermelerhaus. „Fridas Blumen” heißt die Fashionshow.

Am Sonntag, dem 20. Januar 2019, ab 12:00 Uhr zeigt ANNE WOLF Brautkleider die kombiniert werden mit farbenfrohen Blumenzauber für den Kopf!

Derzeit zeichnet Anne Wolf am liebsten zweiteilige Brautkleider aus Seide, Tüll und Plauener Spitze. Zweiteilig bedeutet unten Rock, oben Top nach Wahl – flexibler geht’s nicht. Beispielsweise kann die Braut zwischen langem Rock zur Trauung und tanzfreundlichem, knielangen Modell zur Party wählen. Kombiniert mit Brautpulli in der kühlen Kirche und dem Trägertop aus Seide zur Feier an einem lauen Sommertag. Und sogar nach der Hochzeit kann das schlichte weiße Seidentop noch getragen werden. „Die nur einmalige Nutzung wäre doch einfach viel zu schade“, findet Anne Wolf. Kombiniert werden die edlen Kleider mit prächtigen Gestecken aus farbenfrohen Blüten – auch das eine Hommage an Frida Kahlo. Bitte melden sie sich zur Modenschau mit einer kurzen E-Mail an uns an: mail@annewolf.de

Das Ermelerhaus ist eine der romantischsten Hochzeitslocations Berlins!
Das 1567 erbaute Ermelerhaus ist seit vielen Jahren eine der beliebtesten Adressen für Familien- und Firmenfeiern der Hauptstadt. Seinen Namen verdankt es dem Tabakhändler Ferdinand-Wilhelm Ermeler, der das Gebäude 1824 erwarb und es mit Salon- und Kulturveranstaltungen zu einem der geistig-kulturellen Mittelpunkte Berlins machte. Mitte des 19. Jahrhunderts ließ er es mit den bis heute charakteristischen Wand- und Deckengemälden, Statuen, Reliefs und Supraporten zu einem Rokokopalais umgestalten. In den 1960er Jahren wurde es an seinem früheren Standort an der Breiten Straße abgetragen und am heutigen Standort wieder aufgebaut. Für „Top10 Berlin“ ist das historische Baudenkmal eine der „romantischsten Hochzeitslocations“ Berlins – und somit wie geschaffen für eine Brautmodenschau.

JETZT ANMELDEN!